Stadtwerke Waldkraiburg

Robert Pötzsch zur Waldbad-Diskussion in Waldkraiburg in der Süd-Wirtschaft
Am Mittwoch, 21. Februar findet im großen Saal im Haus der Kultur in Waldkraiburg eine Bürgerversammlung statt. Es geht um die Zukunft des Waldbads im Herzen der Stadt. Drei Modelle zwischen Teilsanierung, Vollsanierung und Neubau stehen zur Diskussion. Der Stadtrat hat sich bereits aus Kostengründen mit knapper Mehrheit für einen Neubau im Zuge einer interkommunalen Zusammenarbeit mit der Nachbarstadt Aschau entschieden. Dadurch könnten auch die laufenden Betriebskosten gesenkt und mit den Nachbarn geteilt werden. Im Haus der Kultur sollten die Bürger der Stadt mit ihren Vorstellungen und Fragen zu Wort kommen.
Norbert Weigl, Geschäftsführer Stadtwerke Waldkraiburg, im Wirtschaftsgespräch
Die Stadtwerke in Waldkraiburg verkaufen jährlich rund 170 Millionen Kilowattstunden an Strom. Dazu betreiben sie 168 Trafostationen und 370 Kilometer Stromleitungen. Mit Norbert Haimerl spricht der Geschäftsführer Norbert Weigl aber auch über die Geothermie, den Ausbau des Fernwärmenetzes und die Wasserversorgung der größten Stadt im rfo-Sendegebiet.